Rahmenbedingungen

Eine Hausordnung erleichtert das Zusammenleben


Es mag kleinlich erscheinen, darüber zu beschliessen, wann die Haustüre geschlossen werden soll oder von wann bis wann Nachtruhe ist. Aber dies geschieht – wie in einer Mietliegenschaft – im Interesse des Zusammenlebens. Wichtige Grundlage für die Hausordnung ist die geltende Polizeiverordnung, die z.B. Nachtruhezeiten vorschreibt oder die Lärmverordnungen durchsetzen muss. Passen Sie die Hausordnung den individuellen Bedürfnissen Ihrer Gemeinschaft an und ändern Sie diese Ordnung bei Bedarf. 

Damit dies problemlos geht, sollte eine Hausordnung nicht im Grundbuch angemerkt werden, da ansonsten immer wieder eine Änderung im Grundbuch verlangt werden muss, was mit administrativem Aufwand und Kosten verbunden ist. Eine Hausordnung muss flexibel gehandhabt werden können und soll die Bedürfnisse der Bewohner widerspiegeln. Es ist aber nicht empfehlenswert, diese Hausordnung jährlich unter die Lupe zu nehmen und anzupassen. Man merkt mit der Zeit, wenn eine Regelung nicht greift oder fehlt. Dann kann dieses Thema anlässlich einer Versammlung traktandiert, besprochen und die Hausordnung angepasst werden.

Beim Hausverein ist kostenlos eine Muster-Hausordnung erhältlich.

Hausverein Schweiz    |    Zentralsekretariat    |    Bollwerk 35    |    Postfach 2464    |    3001 Bern    |    031 311 50 55    |    [javascript protected email address]    |    >  zu den Sektionen