Beginn Mietverhältnis

Mietbeginn, Mietdauer, Kündigung

Mietbeginn
Der Mietantritt ist der Zeitpunkt, an welchem das Mietobjekt übergeben wird. Spätestens zu diesem Termin muss die Wohnung wie beschrieben zur Verfügung stehen. Das Datum kann frei vereinbart werden, aus praktischen Gründen wählt man oft den ersten Tag eines Monats. Ist kein Termin genannt, gilt der Tag der Schlüsselübergabe als Mietantritt.

Mietdauer
Die Mietdauer ist bei den meisten Mietverhältnissen unbefristet. Sie dauert solange, wie keine Partei kündigt. Befristete Mietverhältnisse sind beispielsweise angezeigt, wenn ein Umbau geplant ist. Dann sollte der Endtermin vertraglich festgelegt und eine Verlängerung ausgeschlossen werden. Eine Kündigungsfrist gibt es in einem befristeten Mietverhältnis nicht.

Kündigungsfrist
Die Kündigungsfrist legt fest, innert welcher Zeit und auf welchen Zeitpunkt hin gekündigt werden darf. Diese Angaben gelten für beide Vertragsparteien. Bei Wohnobjekten muss eine Mindestfrist von 3 Monaten eingehalten werden (Geschäftsräume: 6 Monate). Eine längere Kündigungsfrist ist möglich. Für möblierte Zimmer, gesondert vermietete Einstellplätze oder ähnliches gelten andere Fristen.

Kündigungstermin 
Kündigungstermine sind diejenigen Daten, auf welche gekündigt werden darf. Heutzutage sieht man oft den Vermerk «Kündigung auf jedes Monatsende, ausser 31.12.». Die Kündigung kann also unter Einhaltung der Kündigungsfrist immer auf ein Monatsende ausgesprochen werden. Wird im Vertrag kein Kündigungstermin genannt, gelten die ortsüblichen Kündigungstermine.


Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem
> Ratgeber "Richtig vermieten"

Hausverein Schweiz    |    Zentralsekretariat    |    Bollwerk 35    |    Postfach 2464    |    3001 Bern    |    031 311 50 55    |    [javascript protected email address]    |    >  zu den Sektionen