Holzpellets zum Jubiläumspreis auffüllen und Lager reinigen

Erneuerbare Energie aus Holzresten

Seit einigen Jahren feiert der älteste Brennstoff überhaupt ein regelrechtes Revival: Der Rohstoff Holz liefert – als industriell gefertigte Pellets – erneuerbare Energie und Wärme.


Bild: Thorben Wengert/pixelio.de

Seit zwei Millionen Jahren nutzen unsere Ahnen das Feuer zum Kochen und zum Heizen. Das Feuer war kostbar, denn niemand wusste, wann und wo der nächste Blitz einschlug. Damit das Feuer nicht ausging, besorgte sich der Homo Erectus Brennstoff. Zweifelsfrei war es einheimisches Holz, welches er in seiner Umgebung sammelte.

Holzpellets zum Jubiläumspreis auffüllen und Lager reinigen

Der Hausvereins-Partner Agrola bietet Mitgliedern ein attraktives Angebot zum 30-jährigen Bestehen.

Profitieren Sie von 30 Franken Rabatt je Tonne Holzpellets: Die Pellets von Agrola sind ENplus- A1-zertifiziert. Sie werden aus regionalen Holzresten hergestellt und sind CO²-neutral. Bestellen Sie via Internet unter agrola.ch.
Vermerken Sie den Rabatt-Code HV30 sowie Ihren Wunsch-Liefertermin zwischen Mai und August 2018.

Pelletslager-Reinigung zum Mitgliederpreis: Um einen dauerhaft störungsfreien und sicheren Heizungsbetrieb zu gewährleisten, ist eine regelmässige Reinigung des Lagers erforderlich. Bei einer Reinigung werden die Restmenge an Holzpellets und der Feinanteil gründlich abgesaugt; die Wände, der Boden und die Förderschnecke werden entstaubt. Hausvereins-Mitglieder profitieren von einer vergünstigten Lagerreinigung zu 199 statt 250 Franken.

Beide Mitgliederangebote laufen bis Ende April 2018. Details und weitere Informationen unter agrola.ch

Jahrtausende später verdrängten Kohle und Erdöl den Brennstoff Holz zu grossen Teilen – aber zu einem hohen Preis: die fossilen Energieträger sind CO²- Schleudern und sie müssen, mindestens hierzulande, über weite Distanzen hergeholt werden. Indes: Die bequeme Handhabung anstelle des anstrengenden Holzhackens galt lange Zeit als entscheidender Fortschritt.

Holzpellets aus der Region als Lösung

Dieser Vorteil wird durch die heutige Form des Energieträgers Holz längst ausgeglichen. Holz wird unterdessen als industriell gefertigte Pellets geliefert. 2 kg ersetzen etwa einen Liter Heizöl. Ausserdem sind Pellets ein einheimischer Brennstoff. Das sorgt für kürzere Transportwege. Pellets werden aus Holzresten (Sägemehl oder Hobelspäne) hergestellt, was den Rohstoffverbrauch senkt und erst noch ein Entsorgungsproblem löst. Und: Pellets sind CO²-neutral und erneuerbar: In unseren Wäldern wächst pro Jahr doppelt so viel Holz nach wie genutzt wird.

Auch die Handhabung hat nichts mehr mit der umständlichen Verfeuerung von Holzscheiten von einst zu tun: Einmal eingelagert wird der Brennstoff ohne manuellen Eingriff dem Heizkessel zugeführt.

Günstiger Energieträger

Holzpellets sind im Vergleich zu Heizöl durchaus konkurrenzfähig: in den letzten Jahren hat sich der Preis je Kilowattstunde für beide Energieträger bei rund sieben Rappen eingependelt. Die Kantone fördern den Umstieg und bezahlen zum Teil Beiträge für die Neu- oder Ersatzinstallation von Pelletsheizungen.


Hausverein Schweiz    |    Zentralsekretariat    |    Bollwerk 35    |    Postfach 2464    |    3001 Bern    |    031 311 50 55    |    [javascript protected email address]    |    >  zu den Sektionen

Der Hausverein Schweiz ist der Verband für umweltbewusste und faire Haus- und Wohn-Eigentümerinnen und -Eigentümer.
Er setzt sich für haushälterischen Umgang mit dem Boden, klimafreundliches Bauen, gesundes Wohnen und faire Miet- und Nachbarschaftsverhältnisse ein.