Finanzielles

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen beträgt 1.5 Prozent

Für Mietzinsanpassungen aufgrund von Änderungen des Hypothekarzinssatzes gilt für die ganze Schweiz ein einheitlicher Referenzzinssatz. Er ersetzt den früher massgebenden kantonalen Zinssatz für variable Hypotheken. Der Referenzzinssatz wird vierteljährlich aktualisiert. Die nächste Bekanntgabe durch das Bundesamt für Wohnungswesen erfolgt am 1. März 2018.

Hypothek spielt keine Rolle

Die Art der Finanzierung des Mietobjekts, die Höhe der eigenen Hypothek sowie die eigenen Zinskosten sind bei der Festlegung des Mietzinses nicht entscheidend. Massgebend ist einzig der bei Beginn des Mietverhältnisses oder bei der letzten Anpassung des Mietzinses gültige Referenzzinssatz. Dieser sollte im Mietvertrag bei den Kostenständen oder bei der letzten Mietzinsänderungsanzeige vermerkt sein.

Nützliche Merkblätter und Links:
Hausverein Schweiz    |    Zentralsekretariat    |    Bollwerk 35    |    Postfach 2464    |    3001 Bern    |    031 311 50 55    |    [javascript protected email address]    |    >  zu den Sektionen