Gesund wohnen

Schädliche Baustoffe und Einflüsse

Strategien gegen Elektrosmog im Haus
Der Einfluss elektromagnetischer Strahlung wirkt sich auf das Wohlbefinden von Menschen aus, die elektrosensibel sind. Sie können jahrelang problemlos beschwerdefrei leben. Bis ihr Organismus eines Tages reagiert. Beim Wohnen gibt es Möglichkeiten, sich zu schützen.
> Mehr dazu

Radongas
In energiesparend gebauten Häusern kann sich das radioaktive Gas Radon besonders gut anreichern. Sanieren ist relativ einfach – das Radonrisiko zu kennen ist dagegen schwer.
> Mehr dazu

Der Kampf um schadstoffarme Raumluft
Ein gesundes Innenraumklima in Häusern wird für das Wohlbefinden der Bewohner immer wichtiger. Denn die Gebäudehüllen sind immer dichter und der Austausch der Luft geringer. Das bedeutet, dass die Baustoffe sorgfältig ausgewählt werden müssen.
> Mehr dazu

Nicht nur der Hauspreis soll stimmen
Familie G. möchte ein älteres Haus kaufen und erkundigt sich nach dem Sinn eines baubiologischen Gutachtens.
> Mehr dazu

Die "bequemen" kabellosen DECT-Haustelefone und ihre Tücken
Die baubiologische Untersuchung zeigt, dass DECT-Haustelefone trotz "Eco-Mode"-Lorbeeren weiterhin lästige hochfrequente Strahlen von sich geben.
> Mehr dazu

Hausverein Schweiz    |    Zentralsekretariat    |    Bollwerk 35    |    Postfach 2464    |    3001 Bern    |    031 311 50 55    |    [javascript protected email address]    |    >  zu den Sektionen