Hausverein Schweiz mit umfassender Wachstumsstrategie und neuem Namen | Casafair

Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
hc.ri1560839962afasa1560839962c@tka1560839962tnok1560839962

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

An ihrer aus­ser­or­dent­li­chen Ver­samm­lung in Bern haben die Dele­gier­ten des Hausvereins Schweiz ein­stim­mig eine umfas­sen­de Wachs­tums­stra­te­gie beschlos­sen. Deren Ziel ist der Zuwachs auf 25’000 Mit­glie­der bis ins Jahr 2025. Aus­ser­dem haben die Ver­bands­de­le­gier­ten beschlos­sen, dass der Hausverein unter neu­er Flag­ge in die Zukunft fah­ren soll: der Ver­ein soll im kom­men­den Jahr auf cas­a­fair umge­tauft wer­den.

Für Hausvereins-Prä­si­den­tin Clau­dia Friedl (NR SP/SG) steht fest: der Hausverein muss mar­kant zule­gen: «Es gibt rund 1.3 Mil­lio­nen pri­va­te Wohn­ei­gen­tü­mer/-innen in der Schweiz. Nur jeder 100. davon ist Mit­glied des Hausvereins. Das wol­len wir ändern. Das Wachs­tums­ziel von 25’000 Mit­glie­dern bin­nen sechs Jah­ren ist durch­aus ambi­tio­niert – aber ange­sichts des Poten­zi­als doch rea­lis­tisch.» Heu­te sind gut 13’500 Mit­glie­der beim Hausverein ein­ge­schrie­ben.

Ein zen­tra­ler Fak­tor für den Erfolg die­ser Wachs­tums­stra­te­gie sei das Mit­wir­ken aller Betei­lig­ten: der Vor­stän­de, der Sek­tio­nen und auch der Mit­glie­der. «Alle sind Teil davon, alle tra­gen die Stra­te­gie mit, alle zie­hen am glei­chen Strick», so Clau­dia Friedl.

Der Hausverein will sich nament­lich mit einer kla­ren und ein­fach ver­ständ­li­chen Posi­tio­nie­rung als unver­zicht­ba­rer Key­play­er eta­blie­ren. Der Hausverein setzt sich dabei etwa mit Enga­ge­ment für die kan­to­na­len Ener­gie­ge­set­ze ein, wel­che in nächs­ter Zeit zur Abstim­mung kom­men wer­den. Mit die­sen Vor­la­gen kann der Hausverein den ver­nünf­ti­gen Haus­ei­gen­tü­mer/-innen eine Hei­mat geben.

Mit neu­em Namen in die Zukunft

In der Deutsch­schweiz wird der Hausverein im Lau­fe des nächs­ten Jah­res unter dem Titel «cas­a­fair» auf­tre­ten. Wei­ter wird ins­be­son­de­re das Inter­net-Ange­bot des Hausvereins kräf­tig aus­ge­baut und der Pre­mi­um-Bereich für Mit­glie­der mit wei­te­ren Ange­bo­ten ergänzt. Fer­ner wer­den bestehen­de Koope­ra­ti­on mit Geschäfts­part­nern und ziel­ver­wand­ten Ver­bän­den wei­ter gepflegt und ver­tieft.



Werbung